Wenn der Vorhang fehlt – Zum Bedeutungswandel des Theatervorhangs an deutschen Schauspielhäusern

von Julia Marre

7,50  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

1 vorrätig

Eine Untersuchung zur langen Tradition des Theatervorhangs: Manchmal ist es eine überbordende Fülle an Requisiten und Kulissen, die der Vorhang unter Verschloss hält. Ein anderes Mal ist es eine nahezu kahle Bühne. Und neuerdings, und das ist dem antiillusionistischen Theater zuzuschreiben, gibt es den Vorhang garn nicht mehr. Ein bedeutender Mitspieler im Theater droht zu verschwinden . was bedeutet das eigentlich und stimmt es überhaupt? Die These, dass es sich beim Öffnen und Fallen des Vorhangs um ein überholtes Ritual handelt, hat die Autorin in dieser Arbeit auf anschauliche Weise untersucht. abgerundet werden die Ergebnisse durch ein Interview mit Frank Castorf.

Gewicht 0.110 kg
Autor Julia Marre
Produkt-Sprache
Seiten 70
ISBN 9783769503340
Medium
Format Taschenbuch
Produkt-Typ Buch
Verlag Deutscher Theaterverlag
Erscheinungsjahr 2016
Gefördert von
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Neustart Kultur
Börsenverein des deutschen Buchhandels

Copyright © 2022 - Einar & Bert