Und was kommt jetzt? Szenisches Schreiben in der theaterpädagogischen Praxis

von Lorenz Hippe

Herausgegeben von Deutscher Theaterverlag

28,80  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

1 vorrätig

Aus einem Stapel von Textmitschriften und Improvisationsprotokollen sollen Szenen, Rollen, vielleicht ein ganzes Stück entstehen. Aber wie? Dieses Buch versteht sich als kreative Hilfestellung für alle Phasen des szenischen Schreibens: Wie der erste Text entsteht, wie man am besten schreibt, allen, zu zweit oder in der Gruppe, wie bedeutsam die Trennung von Intuition und Analyse dabei ist, wie man Blockaden überwindet und wie man eigene Stücke entwirft, verbessert und präsentiert. Es fasst in über 200 übersichtlich gestalteten Modulen Methoden, Spiele und dramaturgische Möglichkeiten für die Praxis zusammen und stellt sie in den jeweiligen theatertheoretischen Kontext. Ein Buch für alle, die solche Prozesse anleiten – ob in der Theaterpädagogik, dem Fach Darstellendes Spiel, als Trainer, Lehrer oder Sozialarbeiter. Ein bis heute einzigartiges Kompendium zum szenischen Schreiben, entstanden aus der langjährigen Tätigkeit des Autors als Dramaturg, Theaterpädagoge und Anleiter zahlreicher Projekte.

Gewicht 571 kg
Autor Lorenz Hippe
Herausgeber Deutscher Theaterverlag
Produkt-Sprache
Seiten 312
ISBN 978-3769502886
Medium
Format Taschenbuch
Produkt-Typ Buch
Verlag Deutscher Theaterverlag
Erscheinungsjahr 2019
Gefördert von
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Neustart Kultur
Börsenverein des deutschen Buchhandels

Copyright © 2022 - Einar & Bert