STADT ALS BEUTE

von Irene von Alberti

, ,

14,90  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Drei Geschichten zwischen Bühne und Leben – Aufregendes junges deutsches Kino und ein echter Berlin-Film

Zwei Wochen vor der Premiere läuft nichts mehr, Regisseur René Pollesch und sein Ensemble stecken in einer tiefen Krise. Der unerfahrene Marlon versteht nicht, was dieser Pollesch von ihm will. Lizzy versucht, ihre Grenzen auszutesten: Sie will endlich mal nackt auf der Bühne stehen und hört nicht auf zu nerven. OhBoy, eigentlich kein richtiger Schauspieler, erscheint erst gar nicht zu den Proben. Weitergeprobt wird trotzdem, bis die Fetzen fliegen.

Mit subtilem Humor und schrägem Realismus erzählt der Film in drei Episoden vom Leben und Überleben in der Metropole, von Einsamkeit und Freundschaft, Erfolg und Anerkennung. Die Proben zu René Polleschs Inszenierung von ‚Stadt als Beute‘, jener furiosen Sammlung wahnwitziger Texte und Ausbrüchen voller Verzweiflung, bilden den gemeinsamen Ausgangspunkt der Episoden.

Artikelnummer 00460
Gewicht 0.115 kg
Autor Irene von Alberti
Produkt-Sprache Deutsch
Spieldauer 93 min
Größe 135 x 190 mm
ISBN 3-937045-36-8
Medium DVDs / CDs / Nonbooks
Format DVD
Verlag Filmgalerie 451, ZDF
Erscheinungsjahr 2005
Sonstiges mit englischen untertiteln; 16:9; DD2.0/5.1

Copyright © 2018 - Einar & Bert