Lucinda Childs

27,50  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

Lucinda Childs debütierte in den 1960er Jahren mit der New Yorker Avantgarde-Gruppe des Judson Dance Theater. Dort traf sie die großen Namen der experimentellen Szene und interessierte sich für die künstlerischen Ansätze von Marcel Duchamp, Robert Rauschenberg und Robert Morris. 1976 nahm sie als Performerin und Choreographin an Robert Wilsons revolutionärer Oper „Einstein on the Beach“ teil. 1979 schuf sie „Dance“, zu dem Philip Glass (Musik) und Sol LeWitt (Szenografie) beitrugen, ein minimalistisches Manifest, das die Geschichte des Tanzes prägen sollte.
Lucinda Childs, Tänzerin, Choreografin, Schauspielerin, Opernregisseurin, kreiert seit 50 Jahren ein choreografisches Werk, das auf einer Ästhetik der Wiederholung und rigoroser Musikalität basiert. Mit einer Kunst der Linien und Bewegungsabläufe, die Tänzern und Zuschauern gemeinsam ist, macht sie den Tanz zu einem einzigartigen Erlebnis.

Artikelnummer 00145
Gewicht 0.400 kg
Autor Corinne Rondeau
Produkt-Sprache Français
Seiten 155
Abbildungen Mit farbigen Abbildungen
ISBN 978-2914-124492
Medium
Format Paperback
Verlag Centre national de la danse

Copyright © 2019 - Einar & Bert