Der leere Raum

von Peter Brook

Herausgegeben von Alexander Verlag

16,90  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

1 vorrätig

Ein Klassiker der modernen Theaterliteratur „Kein Regisseur hat das moderne Theater in Westeuropa stärker beeinflußt als Peter Brook, die Spuren seiner Theaterarbeit lassen sich mühelos in die Gegenwart verfolgen. Beharrlich hat er sich dem Theaterbetrieb mit seiner eingefahrenen Rhetorik widersetzt und statt dessen die Unberechenbarkeit des Theaterereignisses betont. ‚Die Wahrheit im Theater ist immer auf Wanderschaft‘, schrieb der Regisseur vor 20 Jahren in ‚Der leere Raum‘ – noch immer ein Klassiker der Theaterliteratur.“ (Rolf Suhl, Szene) „Kaum ein anderes Buch hat für das Theater ähnliche Bedeutung erlangt; oft wird es als eine der Schriften zum Theater überhaupt bezeichnet.“ (Uwe Richterich, Diskurs) Peter Brook, 1925 als zweiter Sohn russischer Emigranten in London geboren, führte mit bereits 17 Jahren bei Christopher Marlowes ‚Doktor Faust‘ zum ersten Mal Regie. Nach einem Spielfilm und Inszenierungen für verschiedene Londoner Theater verabschiedete er sich 1970 vom konventionellen Theaterbetrieb, beendete seine Arbeit als Co-Direktor der Royal Shakespeare Company und gründete das Centre International de Recherches Theatrales in Paris. Dort arbeitet er mit Künstlern aus verschiedensten Kultur- und Sprachräumen zusammen.
Gewicht 0.240 kg
Autor Peter Brook
Herausgeber Alexander Verlag
Produkt-Sprache
Seiten 200
ISBN 978-3923854905
Medium
Format Taschenbuch
Produkt-Typ Buch
Verlag Alexander Verlag
Erscheinungsjahr 2009

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Copyright © 2022 - Einar & Bert