Castorf Arbeitsbuch 2016

Herausgegeben von Dorte Lena Eilers, Thomas Irmer, Harald Müller

, ,

Schlagwörter: , ,

24,50  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

„Endstation Amerika“ in Santiago de Chile, „Der Meister und Margarita“ in Moskau, „Pension Schöller: Die Schlacht“ in Belgrad, „Dämonen“ in Paris – Frank Castorfs transhistorische und transgeografische Ästhetik hat ausgehend vom Mutterschiff Volksbühne durch regelmäßige Gastspiele Theatergänger, Kritiker und Künstler auf der ganzen Welt beeinflusst. Doch wie verortet sich sein Denken und Inszenieren „einmaliger Realitäten“ im Umfeld anderer ästhetischer, kultureller und vor allem auch politisch-gesellschaftlicher Kontexte? Wie wirken seine Literaturadaptionen auf ein russisches Publikum? Wie sein wildes, existenzielles, auf größtmögliche Freiheit setzendes Schauspielertheater auf Regisseure in China? Welche gedanklichen Spitzen setzt er? Welche ästhetischen?

Artikelnummer 00361
Gewicht 0.610 kg
Herausgeber Dorte Lena Eilers, Thomas Irmer, Harald Müller
Produkt-Sprache Deutsch
Seiten 184
Größe 215 x 285 mm
ISBN 978-3-95749-073-5
Medium Zeitschriften
Format Magazin
Verlag Theater der Zeit
Erscheinungsjahr 2016

Copyright © 2018 - Einar & Bert