Brecht und der Krieg Widersprüche damals, Einsprüche heute

Herausgegeben von Therese Hörnigk, Sabine Kebir

10,00  inkl. MWSt., zzgl. Versandkosten

1 vorrätig

Am Beginn des neuen Jahrhunderts sehen sich die Europäer erneut in Kriegshandlungen verstrickt. Sind heutige Kriege mit früheren zu vergleichen? Taugen sie dazu, Demokratie und Menschenrechte durchzusetzen? Oder sind sie nur die Wiederkehr eines archaischen Rituals, indem der Stärkere den Schwächeren verdrängt? Vor diesem Hintergrund scheint es lohnend, sich mit Bertolt Brechts Ansichten und Fragen zum Krieg abermals auseinander zu setzen, die er mit Theaterstücken, Gedichten, dem Journal und nicht zuletzt in seiner Kriegsfibel, einer bemerkenswerten Text-Bild-Montage, kommentierte.

Gewicht 0.277 kg
Herausgeber Therese Hörnigk, Sabine Kebir
Produkt-Sprache
Seiten 193
ISBN 978-3-934344-44-0
Medium
Format Taschenbuch
Produkt-Typ Buch
Verlag Theater der Zeit
Erscheinungsjahr 2005

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Gefördert von
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
Neustart Kultur
Börsenverein des deutschen Buchhandels

Copyright © 2022 - Einar & Bert