Meine schöne Buchhandlung 16. Oktober 2017 – Veröffentlicht in: Aktuelles

Im Knesebeck Verlag ist soeben ein Buch erschienen, welches sich „40 der schönsten Buchhandlungen Deutschlands, Österreichs und in der Schweiz“ widmet. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags veröffentlichen wir hier den Beitrag über unsere Buchhandlung:

Große Bühne für spezielle Bücher

Ein Treffpunkt für Theaterliebhaber und den Nachbarn aus dem Kiez

Die Heinrich-Roller-Straße in Berlin, die fast in ganzer Länge am Leise-Park entlangführt, ist vielleicht eine der schönsten Straßen im Prenzlauer Berg. Hell scheint die Sonne durch das lichte Grün der Bäume des Parks direkt in die an der Ecke Winsstraße gelegene Buchhandlung. Ein schöner Ort für ein besonderes Buchhandlungskonzept. Einar & Bert heißt diese einzige deutsche Theaterbuchhandlung als Hommage an die beiden großen Heroen des deutschen Theaters: Einar Schleef und Bertolt Brecht.

Im Sommer können die breiten und hohen Frontscheiben gegenüber dem Park aufgeschoben werden, und der Raum der Buchhandlung mit seinem Café im vorderen Teil öffnet sich zur Straße. Das scheint nur ein technisches Detail, ist aber nach Aussage des Geschäftsführers Paul Tischler viel mehr und beschreibt das Grundkonzept. Immer mehr Buchhandlungen verzichten auf eine Auswahl an Büchern über Theater. Dem wollte er mit der Eröffnung des Einar & Bert mit seinem spezialisierten Angebot entgegenwirken. Das kleine Sortimentsangebot mit speziellem Bezug, das zuvor schon auf Büchertischen in Kooperation mit vielen Berliner Theaterbühnen zu einzelnen Aufführungen angeboten wurde, war der Kern und wird bis heute fortgeführt. Hier einen Ort zu schaffen, an dem sich nicht nur die Theaterszene trifft, war das Ziel der Buchhandlungsgründung 2014.

Einar & Bert Theaterbuchhandlung. Oben rechts: Geschäftsführer Paul Tischler. Fotos Andreas Licht

Von Anfang an zeigte das große Medienecho, welches Potenzial eine Idee haben kann, die auf den ersten Blick nur eine Nische zu bedienen scheint. Einar & Bert ist anders – Paul Tischler beschreibt, wie er mit zwei fest angestellten Mitarbeitern in der Buchhandlung ganz gezielt durch die Platzierung und Auswahl ein breites Publikum anlocken will – etwa 40 Prozent der Bücher in der Buchhandlung gehören zu einem breiten Sortiment, 60 Prozent sind Bücher aus den Bereichen Theater, Schauspiel, Performance und Tanz. Der Ort hat sich im Kiez etabliert und er ist zugleich ein besonderer Treffpunkt für Theaterliebhaber aus ganz Berlin und weltweit geworden. Hier begegnen sich Schauspieler wie Corinna Harfouch und Sophie Rois, und Michael Thalheimer arbeitet an einem Tisch im Café. Aber ebenso kauft der Familienvater aus der Nebenstraße einen Snack oder ein Bilderbuch für sein Kind, und die junge Mutter ist froh, dass sie neben ihrem schlafen- den Baby im Café einmal ungestört in einem Roman schmökern kann.

Meine schöne Buchhandlung
Kesebeck Verlag, München 2017

Die Verbindung zum Verlag »Theater der Zeit« hat von Beginn an das prominente Veranstaltungsprogramm bei Einar & Bert bestimmt. Von Alexander Kluge bis Eugen Ruge, von Claus Peymann bis zum 24-köpfigen Blasorchester – die Veranstaltungen in den bis zu 80 Besuchern fassenden Räumen der Buchhandlung sind schnell ausverkauft.

Nicht nur die Lage, auch die durchdachte Architektur der Buchhandlung lässt staunen: Ein abgespieltes Bühnenbild der legendären Inszenierung von »Der Geizige« von Molière in der Regie von Frank Castorf hat hier einen Ort gefunden. Von Alexander Lubic, dem Architekten der Buchhandlung und der Verlagsräume, wurde die Bühne verbaut. Das ist das Stichwort: Einar & Bert ist ganz große Bühne für ein überzeugendes Konzept, das in klar gesetztem Rahmen ein spezialisiertes Publikum mit Literatur und Veranstaltungen bedient und genauso überzeugend als liebenswerte Kiezbuchhandlung funktioniert.

 

 

Dieser Text ist ein Auszug aus dem Buch:

Meine schöne Buchhandlung
von Elizabeth Bandulet, Maria Platte, Andreas Licht
160 Seiten mit 150 farbigen Abbildungen
ISBN 978-3-95728-107-4, 19,95 €
Knesebeck Verlag, München 2017

« Ungeschliffene Murmeln
Einar & Bert erhält Deutschen Buchhandlungspreis 2017 »